Sie sind hier: Startseite

Oriolus für Schule und zu Hause

Drei Hinweise vorab:
- Die Oriolus-zu-Hause-Lizenz ist kein Abo und muss daher nicht gekündigt werden.
- Oriolus ist keine Web-Anwendung, sondern eine App, die auch ohne Internet funktioniert.
- Die Oriolus-App ist konsequent frei von Spielen, kostenpflichtigen Erweiterungen und Werbung.
    (Das sind gravierende Vorteile gegenüber unzähligen vermeintlich kostenlosen Apps aus dem Netz!)



Die kombinierte Schule- und zu-Hause-Lizenz erlaubt Ihnen, ALLE Grundschul- oder Sekundarstufenmodule während der Laufzeit auf allen Geräten der Schule zu nutzen.

Außerdem dürfen ALLE Schüler der Schule ALLE Oriolus-Module (GS + Sek) auf ihren eigenen Geräten zu Hause nutzen.

Hier gelangen Sie direkt zur Bestellseite für die 1-Jahres-zu-Hause-Lizenz.

Sie können aber auch Angebote für andere Laufzeiten anfordern!
Schule
zu Hause




Wie funktioniert es?

Die Schule erhält per Mail einen 10-stelligen Schnellfreischaltcode und
eine Instruktionsseite für die Schüler und Eltern, die einfach an die
Schüler zu Hause weitergegeben werden. Die Schüler installieren die Oriolus-App
gemäß der Anleitung und geben den Schnellfreischaltcode ein, um alle Module freizuschalten.


Online-Schülerkonten
Sie können als Lehrkräfte Einsicht nehmen, sofern Sie dazu berechtigt sind.
Aus technischer Sicht benötigen Sie dazu einen "Berechtigungscode",
den Sie per Mail von Oriolus erhalten. Ein Vorteil für die Schüler ist,
dass sie von beliebigen Geräten aus auf ihre Daten zugreifen können.
Dazu müssen Sie aber auch online sein.


Wie können Lehrkräfte auf Online-Schülerkonten zugreifen?
  • Am besten machen Sie das von einem Windows-PC aus.
  • Dort muss ein beliebiges Oriolus-Programm mit aktueller Version 54.2 installiert sein.
  • Das Oriolus-Programm muss entweder mit dem Corona-Schnellfreischaltcode freigeschaltet
    sein oder mit einer regulären Schullizenz.
  • Ein Lehrerpasswort muss gesetzt sein. Das können Sie auf der Hauptseite eines
    jeden Lernprogramms setzen, indem Sie unten links auf "Einstellungen" klicken und dann
    auf "Technische Einstellungen" und dann auf "Passwort". Wenn man Einstellungen ändert,
    sollte man das Programm als Admin starten (rechte Maustaste auf das Icon,
    dann "als Admin starten" anklicken").
  • Eine Schul-ID muss gesetzt sein. Das macht der Schnellfreischaltcode automatisch.
  • Sie müssen den Berechtigungscode haben. Den haben wir der Schule gemailt.
    Das ist wichtig - Datenschutz!
  • Im Oriolus-Programm: Gehen Sie auf die Seite "Namen" (Menüschalter oben) und dann auf
    "Hier geht es zu deinen Schülerdaten in der Oriolus-Cloud".
    Wechseln Sie in den Lehrermodus (Schalter "Lehrermodus aktivieren" anklicken)!
    Klicken Sie dann auf "Zur Online-Auswertung für Lehrkräfte"!
    Jetzt den Berechtigungscode eingeben und nun können Sie die Schülerdaten einsehen.



Wie kann man Online-Schülerkonten zentral anlegen?

Entweder machen das die Schüler selbst, mit Benutzername und Passwort,
oder die Lehrkräfte legen die Konten zentral an. Wichtig ist, dass auf
dem Rechner, auf dem die Schülerkonten zentral angelegt werden, die selbe
Schul-ID gesetzt ist wie auf den Geräten der Schüler. Diese Schul-ID
wird automatisch mit dem 10-stelligen Schnellfreischaltcode gesetzt.
Die Online-Konten können Sie dann im Lernprogramm unter "Namen verwalten"
einfach anlegen. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir anonymisierte Schülernamen,
außer Sie verwenden für jede Klasse einen eigenen Unterordner.

So gehen Sie vor:

  • Am besten machen Sie das von einem Windows-PC aus.
  • Dort muss ein beliebiges Oriolus-Programm mit aktueller Version 54.2 installiert sein.
  • Das Oriolus-Programm muss entweder mit dem Corona-Schnellfreischaltcode freigeschaltet
    sein oder mit einer regulären Schullizenz.
  • Ein Lehrerpasswort muss gesetzt sein. Das können Sie auf der Hauptseite eines
    jeden Lernprogramms setzen, indem Sie unten links auf "Einstellungen" klicken und dann
    auf "Technische Einstellungen" und dann auf "Passwort". Wenn man Einstellungen ändert,
    sollte man das Programm als Admin starten (rechte Maustaste auf das Icon,
    dann "als Admin starten" anklicken")
    .
  • Eine Schul-ID muss gesetzt sein. Das macht der Schnellfreischaltcode automatisch.
  • Klicken Sie im Programm auf den Schalter "Namen"!

    -



  • Klicken Sie auf "Mehr..."!

    -



  • Klicken Sie auf "Lehrermodus"! (Nicht sichtbar? ⇒ erst Lehrerpasswort setzen!)

    -



  • Klicken Sie auf "Zur Online-Auswertung und Schülerverwaltung für Lehrkräfte"!

    -



  • Geben Sie hier Ihren Berechtigungscode ein!

    -



  • Wenn Sie auf "neue Schülerkonten" klicken, erscheint dieser Dialog:
    Hier können Sie nun die Online-Schülerkonten verwalten! Auf das Konto "Allgemein"
    haben alle Lehrkräfte Zugriff (hier müssen anonymisierte Schülernamen verwendet werden.
    Sie können aber für jede Klasse einen mit Klassenpasswort geschützten Klassenordner
    anlegen, auf den nur der Klassenlehrer zugreifen kann. Dort können Sie auch
    Schülerkonten mit dem Klarnamen der Schüler verwenden.

    -



  • Geben Sie die Schülernamen nach dem Schema ein: Schülernamen Semikolon Passwort!
    Klicken Sie dann auf "ganze Liste jetzt anlegen"!

    -






Wie kann man lokale Schülerkonten verwenden?
Das ist sozusagen der Normalfall und der steht immer zu Verfügung.
Hier gibt es keinerlei Datenschutzprobleme und die Schüler können
das völlig selbständig machen.

Was ist, wenn die Zu-Hause-Lizenz abgelaufen ist?
Die Programme laufen dann eingeschränkt als Demo weiter.
Man kann sie so lassen, oder sie löschen, oder - wenn man möchte - eine
dauerhafte Lizenz erwerben (hier im Webshop oder als Sammelbesteller).





Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um den Webshop für Sie bequem zu gestalten. Mehr erfahren...